JVA, Bremen und Bremerhaven

Justizvollzugsanstalt bündelt zentrale Funktionen

Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Bremen ist im Jahr 1990 durch eine Zusammenlegung von sieben Gefängnissen mit insgesamt neun Fachabteilungen in Bremen entstanden:

  • JVA Oslebshausen (bestehend aus drei Fachabteilungen)
  • JVA Blockland (seit 2005 geschlossen)
  • Untersuchungshaftanstalt Bremen
  • Jugendarrestanstalt Lesum (seit 1988 geschlossen)
  • Haftanstalt Bremen-Blumental

 

Insgesamt kann die JVA Bremen bis zu 724 Häftlinge aufnehmen und hat etwa 370 Mitarbeiter. Seit 1993 steht die JVA in Oslebshausen unter Denkmalschutz. Immer wieder wurden in den Jahren neue Anbauten errichtet und die alten modernisiert. Im Jahr 2004 wurde auch der Frauenvollzug von der JVA Blockland in die JVA Oslebshausen am Fuchsberg integriert. 2012 wurde in die JVA Oslebshausen ein neues Zentralgebäude zur Bündelung von zentralen Funktionen, wie Sicherheitszentrale, Verwaltung, Besucherbereich, Transport- und Krankenstation sowie 100 neue Haftplätze integriert.

GFR realisiert Modernisierung der gesamten Haustechnik

Seit 2012 werden die Haftanstalten in Bremen und Bremerhaven in mehreren Bauabschnitten von Grund auf modernisiert. GFR bringt als Spezialist für Gebäudeautomationssysteme (MSR-Technik) sein Know how in dieses Projekt ein und realisiert an beiden Standorten die Erneuerung der gesamten Haustechnik.

Am Ende der abgeschlossenen Umbauten steht ein hochmodernes Areal. Der Gebäudebetreiber profitiert von energieoptimierten Anlagen, hoher Wirtschaftlichkeit, Komfort und größtmöglicher Anlagenverfügbarkeit.

Profitieren Sie von unseren Kompetenzen!

Für alle Fragen, angefangen bei der Planung, über die Umsetzung, Optimierung und die Betreuung Ihrer Gebäude haben Sie mit GFR nur einen Ansprechpartner.

052469620

E-Mail

Zielgruppe wählen