Gebäudeautomation

Die GFR - Gesellschaft für Regelungstechnik und Energieeinsparung mbH gehört mit den Handelsmarken DIGICONTROL® und DIGIVISION® zu den führenden Anbietern im Bereich der Gebäudeautomation.

Wir freuen uns, Ihnen nachfolgend einen Einblick in die Innovationen und Lösungen unseres Hauses geben zu dürfen. Seit fast 40 Jahren kümmern wir uns um Energieeinsparung und bieten unseren Kunden Lösungen für Gebäudeautomation, Gebäudemanagement und Energiemanagement komplett aus einer Hand.

Gebäudeautomation made by GFR - Was sind die Vorteile?
  • Automatisierung von Gebäuden seit 1978
  • Kurze Wege, schnelle Reaktionszeiten
  • 15 Niederlassungen in Deutschland und Europa
  • Ganzheitliche und aufwärtskompatible Systemlösungen aus einer Hand
  • Energieeffizienz von Gebäuden um 30% und mehr steigern
  • Qualität made in Germany mit eigener Schaltschrankfertigung
  • Über 260 Mitarbeiter
  • Sie investieren mit DIGICONTROL in leistungsstarke, ausbau- und zukunftsfähige Gebäudesysteme, die auch den steigenden Anforderungen von morgen gerecht werden.

Profitieren Sie von unseren Kompetenzen!

Für alle Fragen, angefangen bei der Planung, über die Umsetzung, Optimierung und die Betreuung Ihrer Gebäude haben Sie mit GFR nur einen Ansprechpartner.

052469620

info.verl@gfr.de

Was ist Gebäudeautomation?

Unter Gebäudeautomation (GA) versteht man die automatische Steuerung und Regelung von Gebäudefunktionen, wie Heizung, Klima und Lüftung sowie Beleuchtung und Beschattung. Als wichtiger Bestandteil des technischen Facilitymanagements hat die Gebäudeautomation das Ziel, Energiekosten und Betriebskosten einzusparen, Funktionsabläufe gewerkeübergreifend automatisch und nach vorgegebenen Einstellwerten (Parametern) durchzuführen, sowie deren Bedienung bzw. Überwachung zu vereinfachen. Dazu werden alle Sensoren, Aktoren, Bedienelemente, Verbraucher und andere technische Einheiten im Gebäude miteinander vernetzt. Abläufe können in Szenarien zusammengefasst werden und ermöglichen ein intelligentes und optimiertes Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten.

Die drei Ebenen der Gebäudeautomation

Die Gebäudeautomation wurde im Jahr 1993 als offizielles Gewerk im Bauwesen eingeführt und ist in drei Ebenen unterteilt:

  • die Feldebene (Sensoren und Aktoren),
  • die Automationsebene
  • die Managementebene
  • die Engineeringebene (gehört zwar eigentlich nicht dazu, ist aber im Zuge der Digitalisierung, „Internet of Things IoT“ und „Building Information Modeling BIM“ sowie „Industrie 4.0“ nicht mehr wegzudenken).
Ebenen der Gebäudeautomation

Definition des Begriffs ”Gebäudeautomation (GA)” gemäß der Norm VDI 3814 Blatt 1:

„Einrichtungen, Software und Dienstleistungen für automatische Steuerung und Regelung, Überwachung und Optimierung sowie für Bedienung und Management zum energieeffizienten, wirtschaftlichen und sicheren Betrieb der Technischen Gebäudeausrüstung.“

Welchen Nutzen hat Gebäudeautomation?

Angesichts steigender Energiepreise sowie dem drastisch voranschreitenden Klimawandel ist das Thema Energieeffizienz zu einer globalen Herausforderung geworden.

Durch den Einsatz von Gebäudeautomation / Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR-Technik) sind im Gebäudebetrieb erhebliche Einsparungen von 30% realistisch (ohne Komfortverlust und auch ohne Veränderungen an der Gebäudehülle). Dazu wird die Energieeffizienz von Anlagen und die Effizienz der Energienutzung kontinuierlich beobachtet (Energie-Monitoring) und zielgerichtet erhöht.

Der Gebäudeautomation kommt eine immer größere Bedeutung zu, denn:

  • Mehr als 40 % des weltweiten Energieverbrauchs fällt in Gebäuden an.
  • Der nachhaltige Umgang mit Energie ist auch zu einer betriebswirtschaftlichen Aufgabe geworden, denn die Reduktion der Energiekosten führt zu einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.
  • Bis zu 30 % lässt sich die Energieeffizienz von Gebäuden mit einem optimierten Gebäudeautomationssystem der Energieeffizienzklasse A steigern.
  • Eines der wesentlichen Mittel zu diesem Zweck sind integrierte Lösungen für Gebäudeautomation und Raumautomation.
  • Investitionen in die Gebäudeautomation, auch und insbesondere innerhalb von Bestandssystemen, amortisieren sich in der Regel bereits nach kurzer Zeit.
Effizienzklassen und Einsparungen nach DIN EN 15232

In welchen Gebäuden wird Gebäudeautomation eingesetzt?

Gebäudeautomation findet sich in nahezu allen Gebäudekategorien, wie z.B. in Bürogebäuden, Einkaufszentren, Kliniken, Hotels, Veranstaltungsstätten, Bildungsstätten, Industrie und Sicherheitseinrichtungen wieder. Jede Gebäudekategorie hat spezielle Anforderungen an die Gebäudeautomation.

Hier finden Sie einen Auszug unserer Referenzen:

Welche Komponenten eines Gebäudes werden mithilfe der Gebäudeautomation automatisiert?

In der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) finden sich eine Vielzahl von Gewerken und Anlagen, die zum Betrieb des Gebäudes benötigt werden und durch die Gebäudeautomationssysteme gesteuert, geregelt und eingebunden werden. Dazu gehören insbesondere: Energiezentrale und Wärmeerzeuger, Heizung, Kühlung, Lüftung, Klima, Warmwasser, Sanitär, Elektrotechnik, Beleuchtung und Beschattung/Jalousie, Energiedatenerfassung, Brandmeldeanlage, Überfallmeldeanlage, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, Netzwerktechnik, Multimedia, Bühnentechnik, Aufzüge, Telefonanlagen und Kommunikationssysteme, Netzwerktechnik, Wartungs- und Instandhaltungsmanagement, Abrechnungssysteme sowie das Facilitymanagement.

Einsatzgebiete und Funktionen der Gebäudeautomation

  • Automatische Regelung der Temperaturen, Feuchte, CO2 und Luftqualität innerhalb von Räumen
  • Effizientes Automatisieren der Energiezentralen, Lüftungszentralen und Energierückgewinnung
  • Licht bedarfsabhängig über Präsenz, Helligkeit oder Szenarien einschalten, ausschalten und dimmen
  • Verschattungseinrichtungen / Jalousien in Abhängigkeit von Sonnenlicht, Raumtemperatur, Wind und Szenarien einstellen.
  • Umsetzung von Szenarien wie beispielsweise zentrales Ein- und Ausschalten, zentrale Raumklimaregelung und Jalousieverstellung, An- und Abwesenheit, Einbruchschutz, etc.
  • Umsetzung von Notfallszenarien
  • Alle Steuerungsvorgänge und Zustände im Gebäude zentral erfassen und anzeigen
  • Sicherheit erhöhen durch Überwachung von Fenster- und Türkontakten, Bewegungsmeldern und Überfallmeldeanlagen
  • Zutrittskontrollsysteme realisieren
  • Optimierung der Energieeffizienz durch Verbrauchsdatenerfassung von Wärmezählern, Wasserzählern, Gaszählern und Stromzählern sowie Energiedatenmanagement
  • Steuern der Mediengeräte und Multiraumsysteme
  • Schalten elektrischer Geräte wie Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine und dergleichen durch Zeitschaltkataloge und / oder Integration von Smart Grid.
  • Lastspitzenkontrolle
  • Funktionen zur Umsetzung eines Smarthome
  • Fernüberwachung und Fernsteuerung des Gebäudes mittels mobiler Endgeräte über Internet oder Telefonnetz

Aus welchen Bestandteilen setzen sich Gebäudeautomationssysteme zusammen?

Die Bestandteile zum Aufbau eines Gebäudeautomationssystems sind:

  • Automationssysteme

    - Automationsstationen (AS), BACnet Building Controller (B-BC) sowie Eingangsmodule und Ausgangsmodule (E/A-Module)
    - Bedieneinheiten und Touchpanels
    - Kommunikationsschnittstellen für KNX, DALI, Modbus, M-Bus, Funktechnologie EnOcean
    - Raumautomationssysteme

  • Feldgeräte

    - Sensoren und Wächter für Temperatur, CO2, Luftqualität, Feuchte, Druck, Pegel, etc.
    - Armaturen und Antriebe
    - Stellantriebe für Luftklappen

  • Gebäudemanagement, wie Management- und Bedieneinrichtungen (MBE) (Software zur Visualisierung der Informationen aus der Gebäudeautomation) - früher: Gebäudeleitsystem / GLT)
  • Energiemanagement
  • Schaltschränke
  • Überspannungsschutz (ÜSS)
  • Kabelträger und Elektroverkabelung
  • Datenbussysteme
  • Server und Gateways

Jetzt Kontakt aufnehmen

Für alle Fragen, angefangen bei der Planung, über die Umsetzung, Optimierung und die Betreuung Ihrer Gebäude haben Sie mit GFR nur einen Ansprechpartner.

Profitieren Sie von unserer Kompetenz! Sprechen Sie uns gerne unter 052 46 962-0 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Schnellkontakt

Schnellkontakt

Downloads

GFR Gesamtkatalog 2017 / 2018

Download (pdf, 27Mb)

Lösungen für mehr Energieeffizienz und Komfort in Gebäuden

Download (pdf, 2.4Mb)

DIGICONTROL Automationssysteme

Download (pdf, 7.1Mb)

Gebäudeautomationslösungen mit DIGICONTROL ems2

Download (pdf, 5.3Mb)

Mehr Effizienz in Büro- und Verwaltungsgebäuden

Download (pdf, 10.9Mb)

Gebäudeautomationslösungen in Shoppingcentern und im Handel

Download (pdf, 11.6Mb)

GFR: Ihr kompetenter Partner für Gebäudeautomation und Energiemanagement in Kliniken und Pflegeeinrichtungen

Download (pdf, 359Kb)

ems2 building controller - BACnet CONFORMANCE CERTIFICATE No. BTL-30108

Download (pdf, 1.2Mb)
Zielgruppe wählen