Helfende MBE unterstützt sicheren und effizienten Gebäudebetrieb

"Helfende MBE" - WEBVISION 5 - Helfende Management- und Bedieneinrichtung gibt Handlungsanweisungen

Moderne Gebäudeautomationssysteme (GA-Systeme) werden zunehmend komplexer und damit einhergehend werden die Betreiber der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) vor neue und steigende Herausforderungen gestellt. Um die Gebäudetechnik überhaupt beherrschen zu können und Schäden durch fehlerhafte Nutzung, Pflege und Instandhaltung auszuschließen, ist eine verständliche Kommunikation der Anlagentechnik mit dem FM, Betreiber, Hausmeister von großem Vorteil. Störmeldungen und Informationen über nicht mehr ordnungsgemäß funktionierende Anlagen, welche innerhalb der MBE (früher GLT - Gebäudeleittechnik) durch das Störmeldemanagement und / oder Trendapplikationen bereitgestellt werden, sind oft derart fachspezifisch kommuniziert, dass sie durch das Bedienpersonal gar nicht oder nur teilweise verstanden werden, nicht wahrgenommen und letztendlich unzureichend bearbeitet werden.

Das Problem auf den Punkt gebracht:

  • Nicht ausreichend qualifiziertes und oftmals überlastetes Betreiberpersonal ist kaum in der Lage, verschiedene Informationen aus der MBE, die einen technischen Zusammenhang abbilden, in Beziehung zu setzen.
  • Die Überwachung und Optimierung der Anlagen kann nicht gewährleistet werden.

Die Lösung:

Die „Helfende MBE“. Diese vergleicht z. B. Wertekurven und Statusmeldungen des GA-Systems im Hintergrund der Management- und Bedieneinrichtung.

Sie unterstützt das FM und verbessert die optimale Nutzung und Rentabilität eines Gebäudes / mehrerer Gebäude oder Liegenschaften in der Nutzungsphase durch innovatives Monitoring.

 

Die "helfende MBE" für sicheren und effizienten Gebäudebetrieb - Management- und Bedieneinrichtung WEBVISION 5 - GFR Gebäudemanagement-Lösungen
Erster Lösungsansatz in der Entwicklung: Die "Helfende MBE" - WEBVISION 5.
Das Beispiel beinhaltet zwar noch keine Verknüpfung und Vergleiche von Wertekurven und Statusmeldungen, deutet aber grundsätzlich an, wo die Reise hingehen wird.

Der Mehrwert:

  • Dem Betreiberpersonal werden durch die helfende MBE konkrete Hinweise und Handlungsanweisungen gegeben, um die gebäudetechnischen Anlagen effizient(er) und sicher(er) betreiben zu können.
  • Einsparung von Kosten beim Betreiben des Gebäudes.

 

Die Forderungen nach mehr Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz, Werterhalt, Sicherheit und Nutzungsqualität von Immobilien stehen an erster Stelle, wenn die Rede von GA-Management bzw. Management- und Bedieneinrichtungen (MBE) ist. Nur durchgängig und offen strukturierte Systemlösungen, die dem Betreiber einen helfenden Mehrwert bieten, können diesen Anforderungen auch in der Zukunft gerecht werden.

Weitere Infos zu innovativen Gebäudemanagement-Lösungen aus dem Hause GFR finden Sie hier.

Sie haben Fragen?

Nutzen Sie dazu einfach die genannten Kontaktmöglichkeiten. Wir sind gerne für Sie da!

052469620

E-Mail

Zielgruppe wählen